* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   24.11.13 21:13
    Super






19.10.2013

Ich hatte gerade einen schrecklichen Traum. Es war allerdings kein Albtraum. Ich habe von meinem Ex geträumt. Wir haben geheiratet und nach der Zeremonie gab es Andeutungen, dass irgendwas nicht stimmt und wir (oder eher er) das nur tat um niemanden zu enttäuschen. Natürlich gab es auch lustige Momente.. Es war auch alles sehr realistisch, bis auf ein paar Sachen. Nach diesem Traum habe ich schon wieder ein Indiz dafür, dass ich es hasse zu träumen. Ich mag es einfach nicht. Zum einen habe ich dann das Gefühl nicht fest genug zu schlafen und zum anderen ist der Inhalt von Träumen meist doof. Meine Eltern sind ja momentan im Urlaub (seid letzten Samstag). Sie kommen am Dienstag Abend zurück. Ich möchte sie vom Flughafen abholen und wollte mir auch noch eine kleine Überraschung ausdenken. Abgesehen davon muss ich die Wohnung aufräumen. Vielleicht räume ich die Küche auf/um. So als kleines Extra. Aber dann kommt ja noch dazu, dass ich am Montag eine Kunstklausur schreibe und ich weiß nicht, ob ich das alles schaffe. Und dann möchte ich natürlich auch mit IHM treffen, aber... Das kann ich ja nicht so offensichtlich machen. Ich darf ja auch nicht so tun, als wäre ich leicht zu habe. Aber andererseits muss ich das letzte elternfreie Wochenende nutzen. Um alles zu schaffen werde ich jetzt aufstehen und mich konzentriert an die Arbeit machen.
19.10.13 11:06
 
Letzte Einträge: Ein kleiner Einblick in meine Welt [2], 27.11.2013, Kritik, 02.04.2014, 20.04.2014, Ein kleiner Einblick in meine Welt [3]


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung